LPS-200

 

f790da0338  

Die Vorteile im Überblick

  • einfache Inbetriebnahme (auf Knopfdruck)
  • bis zu 80 Leuchten in 4 Kreisen an 2 Schaltgruppen
  • Stromüberwachung oder Mischbetrieb möglich  
  • keine feuerfeste Verkabelung erforderlich
  • kein zentraler Batterieraum mit Entlüftung erforderlich  
  • hohe Betriebsbereitschaft und Funktionssicherheit 
  • 220V Ausgangsspannung, auch für längere Leitungswege und größere Verbraucher geeignet
  • 220V Ausgangsspannung, ermöglicht die Speisung und integration von Teilen der Allgemeinbeleuchtung aus der Notstromversorgung
  • einfache Wartung, nur ein Batterieblock keine Reihenschaltung von Batterieblöcken
  • Fernüberwachung über Intranet / Internet, bei Bedarf nachrüstbar

Beschreibung

Das Low Power System LPS-2011 ist ein Brandabschnittbezogenes Zentralbatteriesystem mit der höchstmöglichen Funktionssicherheit. Massgeschneidert zur Versorgung von Leuchten mit langlebiegen LED, ist es eine kostengünstige Alternative zu großen, zentral angeordneten Notlicht-Systemen.

Positioniert innerhalb des mit Notstrom zu versorgenden Brandabschitts, sparen  Sie die Brandabschnitt übergreifende, feuerfeste Verkabelung und einen zentralen Batterieraum. 

Die Ausgangsspannung von 220V im Netz- und Notbetrieb erlaubt es, handelsübliche LED Leuchten in das Notlichtsystem einzubinden.  Die Funktion der angeschlossenen Leuchten wird überwacht : wahlweise durch Messung  der Verbraucherströme oder über adressierbare, in die Leuchten einzubauende Mischbetriebsbausteine. Der Mischbetriebsbaustein (SELECTA) erlauben es zudem, an einem Kreis sowohl Rettungszeichenleuchten in Dauerschaltung als auch Sicherheitsleuchten in Bereitschaft zu betreiben.

Ein Netzwächter und ein Schalteingang erweitern die Möglichkeiten so das jede Leuchte entsprechend der örtlichen Anforderungen geschaltet werden kann. Als Spannungs-versorgung dient ein einzelner 12V Hochleistungsakku mit 10 Jahren Lebensdauer. Daduch wird die Überwachung, die Wartung und ein in der Zukunft erforderlicher Ersatz des Akkus einfach und kostengünstig. LPS-20-11  Low Power Systeme lassen sich über die Netzwerkverkabelung (TCP-IP) verbinden und über das Intranet oder das Internet komfortabel mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Rechner überwachen.

Die Software (CERES CONTROL) ist in der Netzwerkschnittstelle integriert. Alternativ ist auch die klassische Variante der Störungsanzeige über ein leitungsgebundenes Störmeldetableau verfügbar. 

Technische Daten:

  • Model: LPS20-11
  • Gehäuse: Stahlblech, Pulver beschichtet
  • Maße (HxBxT): 820 x 415 x 220 mm
    Option: Brandschutzgehäuse F30
  • IP-Klasse: IP21
  • Montageart: Wandanbau
 
   

Produkteinfos

Unter Downloads finden Sie zusätzlich zum jeweiligen Produktebeschrieb auch Datenblätter,
weitere Produkte-Infos und vieles mehr. Oder benutzen Sie dafür unsere Suchfunktion.